APRIL RÜCKBLICK

Go back Tue, 2020-05-12

Sehr geehrte Lenndy Investoren,

der April war für die ganze Welt außergewöhnlich, davon ist der P2P-Markt nicht ausgeschlossen. Quarantäne hat starke Auswirkungen auf alle Wirtschaftsbereiche, besonders aber auf kleine und mittelständische Unternehmen. Dies kann man im Verbraucherkredit-Sektor, insbesondere auf dem polnischen Markt, deutlich sehen. Durch die veränderte Marktsituation gibt es selbstverständlich auch einen Anstieg der Kreditverzögerungen.

Lenndys Mission ist es, Investoren den Zugang zu Käufen von Rechten auf Kreditforderungen so transparent und effizient wie möglich zu machen, und natürlich auch damit Geld zu verdienen. Jedoch während der Quarantänezeit wird fast 90% unseres Lenndy-Teams mit der Überwachung der Darlehensgeber und der Durchsetzung der BuyBack-Richtlinie beauftragt. Mit dieser Nachricht wollen wir Ihnen die wichtigsten Änderungen mitteilen, die während der Quarantäne mit dem Lenndy-Darlehensgeber vorgenommen wurden.



FIRST FINANCE

Dieser Darlehensgeber ist nur in Litauen tätig. Die Haupttätigkeiten des Unternehmens konzentriert sich auf Kredite für kleine und mittelständische Unternehmen, wie auch Privatpersonen. Die Hauptprodukte von First Finance sind Autokauffinanzierungen, Autoleasing, Leasing von Produktionsanlagen, Betriebskapital und Immobilienkredite. Die Ankündigung der Quarantäne hat das Taxigeschäft in Litauen stark betroffen, der Autoverkauf ging bedeutend zurück und das Einkommen kleiner Unternehmen ist signifikant gesunken. Infolgedessen nahmen die Verzögerungen im Kreditportfolio von First Finance um 60 Prozent zu, während die Einnahmen des Kreditbetreibers First Finance erheblich zurückgingen. Der litauische Staat hat eine Gesetzesänderung verabschiedet, die erlaubt Kreditnehmern Darlehenszahlungen für drei Monate aufzuschieben.

In Reaktion auf diese Situation hat der Betreiber First Finance die folgenden Maßnahmen ergriffen:
1. Für einen Zeitraum von 60 Tagen oder bis zum Ende der Quarantäne werden alle neuen Darlehen nur zur Refinanzierung oder geringfügigen Finanzierung bestehender Kunden vergeben.

2. Da keine neuen Darlehen vergeben werden, wird das gesamte Renditekapital verwendet, um die Umsetzung der BuyBack-Richtlinie auf der Lenndy-Plattform sicherzustellen. Das verbleibende Kapital wird angesammelt, um die Ausgabe neuer Kredite nach der Quarantäne sicherzustellen.

3. Stark erweitertes Team, das mit dem Inkassoprozess arbeitet.

4. Die Ausgabe neuer Kredite wird sich auf eine breitere Diversifizierung des Portfolios konzentrieren, z.B. Factoring.

5. First Finance wird die finanzielle Unterstützung des litauischen Staates nutzen, um die Liquidität sicherzustellen.

6. Die Finanzprüfung 2019 des Betreibers First Finance ist derzeit im Gange. Im Mai wird die Lenndy-Plattform den First Finance-Prüfungsbericht mit den Investoren teilen.

 

DAILY CREDIT

Die Ankündigung der Quarantäne und der Einfluss des COVID-19-Virus haben den polnischen Markt für Konsumentenkredite und seine Zukunft grundlegend verändert. Nach der Quarantäne haben die polnischen Behörden Gesetzesänderungen verabschiedet, die sich stark auf den Schutz der Kreditnehmer konzentrieren. Diese Änderungen haben die Preisgestaltung für neue Kredite an Kreditbetreiber drastisch verändert. Infolgedessen haben die meisten Verbraucherkreditunternehmen ihre Aktivitäten eingestellt, insbesondere bei der Vergabe langfristiger Kredite. Gerichte und Gerichtsvollzieher in Polen arbeiten aufgrund der Quarantäne nur in sehr geringem Umfang, das wirkt sich negativ auf die Inkassoprozesse aus. Es ist jedoch anzumerken, dass diese Faktoren, die sich auf die Einnahmen der Betreiber auswirken, nur vorübergehend sind und sich nicht auf zukünftige Forderungen auswirken. Das Portfolio an Kreditforderungen belief sich im Jahr 2020 04 auf 4,1 Mio. EUR. Eur. Verbindlichkeiten gegenüber Lenndy BuyBack 1,34 Millionen. Eur. Sonstige Verbindlichkeiten 0,6 Mio. Eur.

Als Reaktion auf die Marktsituation ergriff der Betreiber die folgenden Maßnahmen:
1. Die Kreditvergabe an neue Kunden wurde vollständig gestoppt. Es werden nur Kreditrefinanzierung für bestehende Kunden durchgeführt. Die Gewährung von Darlehen wird erwartet, wenn die Quarantäne endet oder sich der Darlehensbetreiber an Änderungen der neuen Gesetze anpasst.

2. Da keine neuen Darlehen vergeben werden, wird das gesamte Renditekapital verwendet, um die Umsetzung der BuyBack-Richtlinie auf der Lenndy-Plattform sicherzustellen. Das verbleibende Kapital wird angesammelt, um die Ausgabe neuer Kredite nach der Quarantäne sicherzustellen.

3. Operator Daily Credit bereitet die Einführung neuer Finanzierungsprodukte für das Unternehmen vor, Factoring und Leasing.

4. Aufgrund der geänderten Gesetze wird Daily Credit künftig nur noch kurzfristige Konsumentenkredite vergeben, Laufzeit von 1-3 Monaten.

5. Die Finanzprüfung 2019 der Daily Credit Company beginnt im Mai. Ungeprüfte Abschlüsse für 2019 werden im Mai auf die Lenndy-Plattform hochgeladen.

 

SIMPLEFIN

Das einzige Produkt des Kreditbetreibers ist Factoring - kurzfristige Rechnungs Finanzierungen. Dadurch sehen wir, dass sie im Vergleich zu Daily Credit und First Finance am wenigsten durch COVID-19-Virus betroffen sind. Es handelt sich um ein relativ kleines Unternehmen, das seit über 3 Jahren in diesem Geschäft tätig ist, aber mit bewährten und zuverlässigen Kunden zusammenarbeitet, deren Finanzierungen mit starken Käufern verbunden sind. Aus dem Grund sehen wir keine signifikanten Abweichungen bei den Verzögerungen. Simplefin wird die Finanzierungen weder stoppen, noch ändern, sondern die Darlehensvergabe fortführen und die Möglichkeit über die Lenndy-Plattform zu Investieren weiterhin zur Verfügung stellen.

 

Schlussbemerkungen von Lenndy

Alle Lenndy-Darlehensgeber halten sich derzeit an die BuyBack-Richtlinien. Wir sehen keine Anzeichen dafür, dass Kreditbetreiber in Zukunft keine neuen Kredite vergeben oder BuyBack-Richtlinien nicht erfüllen sollten. Lenndys Verzögerungsquoten bewegen sich in Rekordhöhen, aber dies ist ein vorübergehender Schock aufgrund der veränderten Marktsituation und den Gesetzesänderungen. Ab Anfang Mai erwarten wir steigende Einnahmen von Kreditbetreibern und sinkende Verzögerungen. Sowohl der litauische, als auch der polnische Staat haben umfangreiche finanzielle Rettungsprogramme für Unternehmen und Kreditbetreiber gestartet: https://invega.lt/en/covid-2019/financial-measures-business-covid-19-crisis/, die zur Lösung von Liquiditäts- und Insolvenzproblemen beitragen werden .

Alle Darlehensgeber streben eine maximale Anpassung an den sich ändernden Markt an. Lenndy bemüht sich um eine vollständige Erholung und wir versuchen sicherzustellen, dass alle Betreiber ihren Verpflichtungen rechtzeitig nachkommen. Mit der Zeit wird der Verzug von Zahlungen der Lenndy Plattform sich normalisieren und die Anleger werden für den gesamten Zeitraum Zinsen erhalten.

 

Ihr Lenndy Team.